Erdoğan kippt die türkische Demokratie wie in Star Wars

Zum Referendum in der Türkei im April 2017
, Beitrag vom 10. Februar 2017, Anonymous.


  Kanzler Palpatine (Foto links) zettelt in Star Wars einen Krieg zwischen der galaktischen Republik und den Separatisten an. In der Folge dieses Krieges mutiert Palpatine über Sondervollmachten zum Diktator eines faschistoiden Reiches.

Emmanuel Goldstein ist eine für die regierende Partei notwendige Hassfigur im totalitären System von George Orwells "1984". Vorbild für diese Buchfigur ist übrigens der russische Kommunist Trotzkij, der unter Stalin zu einem Feindbild und Verräter erklärt wurde.

Wagen wir nun eine Brücke zur heutigen Realität mit ihren deutlichen Parallelen zur Fiktion.
Offensichtlich hat Recep Tayyip Erdoğan ein Interesse an aufflammenden militärischen Konflikten: Laxe Grenzkontrollen und geheime Waffenlieferungen halfen dem IS. Der Dialog mit den Kurden wurde aufgekündigt. Aus Terror-Anschlägen, die folgten, schlägt Erdoğan politisches Kapital.
Die Türkei hat heute auch faschistoide Züge: Laut Amnesty¹ sind rund ein Drittel aller verhafteten Journalisten/ Journalistinnen weltweit in der Türkei inhaftiert.
Seit dem Ausnahmezustand, verhängt im Juli 2016, verlängert im Januar 2017 um weitere drei Monate, kommt es in der Türkei zu massiven Menschenrechts-verletzungen.
Anstelle die Bevölkerung nach den Terrorattentaten zu beruhigen, verbreiten die Behörden noch mehr Angst, indem die eigene Meinung nicht mehr frei geäußert werden darf.
Der Prediger Gülen erfüllt dabei die Rolle von George Orwells "Emmanuel Goldstein". Erdoğan schürt Konflikte mit den Kurden und der Gülen-Bewegung, da er kein Interesse an Frieden hat und Uniformität anstrebt, die nur bei einem äußeren Feind aufrecht erhalten bleibt .
 
  Das türkische Parlament hat bereits am 20.Januar der Verfassungsänderung zugestimmt und sich selbst entmachtet. Das Volk soll nun in einem Referendum die Diktatur in der Türkei legitimieren.
Wie ist der Ausgang zu erwarten, in einem Land in dem rund 90 Prozent aller Medien nur AKP- nahe Nachrichten bringen? ²

Faschistoide Systeme sind zum Scheitern verurteilt: Die großen Diktaturen sind mit dem 2. Weltkrieg bzw. mit dem Ende der UdSSR untergegangen.

Der Nachteil ist systemimmanent: Das Staatsoberhaupt mit absoluter Macht kann unendlich viele Fehler begehen, ohne es rechtzeitig zu bemerken, irgendwann verkennt es die Realitäten.
Wenn niemand mehr auf Augenhöhe mit dem Autokraten reden kann, ist dieser häufig isoliert, und damit auch isoliert für Informationen.


https://archive.org/details/25434646 George Orwells "1984" - Englische Verfilmung aus dem Jahr 1984.



¹ https://www.amnesty.de/2017/1/10/tuerkei-zwischen-terror-und-repression

² http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/referendum-tuerkei-akp-regierung-recep-tayyip-erdogan-demokratie

Bildquellen: http://www.naturalnews.com/images/Star-Wars-Senator-Palpatine-Smirk-600.jpg
http://galeri8.uludagsozluk.com/458/dark-side_832773.jpg
Abwandlung eines CDU Wahlplakats von 1953.